image/svg+xml

Dr. Yorck Graf von Pfeil

Yorck berät seit mehr als 10 Jahren schwerpunktmäßig in gesellschafts- und insolvenzrechtlichen Fragestellungen.

Zu seinen Mandanten zählen in- und ausländische Investoren, Start-ups und mittelständische Unternehmen.

Der Schwerpunkt von Yorcks Beratungstätigkeit liegt in den Bereichen frühphasiger Unternehmensfinanzierungen, insbesondere Venture Capital. Yorck hat außerdem eine Vielzahl nationaler und grenzüberschreitender VC-, PE- und M&A-Transaktionen, Restrukturierungen und Investorenbeteiligungen beraten.

Zuletzt war Yorck als Senior Legal Counsel für die ProSiebenSat.1 Media SE, eine der größten deutschen Privat-TV-Sendergruppen tätig. Im Rahmen dieser Tätigkeit hat Yorck schwerpunktmäßig opportunistische und strategische Wagniskapital-Investitionen federführend beraten, darunter zahlreiche sogenannte Media-for-Equity-Transaktionen, in deren Rahmen Werbezeiten statt Barmittel investiert werden. Darüber hinaus bildete Yorck weit mehr als 100 GmbH-Geschäftsführer in Compliance und Haftungsfragen aus.

Seine Tätigkeit als Rechtsanwalt begann Yorck 2006 in einer global tätigen, englischen Wirtschaftskanzlei im Bereich Restructuring and Special Situations (RSSG).

Neben seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt gründete Yorck 2015 gemeinsam mit vier weiteren Partnern ein Unternehmen zur weltweiten Verwertung von Patenten. Seine Dissertation schrieb Yorck 2006 zu dem Thema „Urheberrecht und Unternehmenskauf – die Übertragung urheberrechtlicher Nutzungsrechte im Asset Deal“ an der Humboldt Universität in Berlin.

Yorck ist seit 2006 als Rechtsanwalt zugelassen und Mitglied der Rechtsanwaltskammer München.

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch